«

»

Feb 06

Vorschau auf das Kinojahr 2014!

Wow! Es ist schon wieder Februar! Wie schnell doch die Zeit vergeht! Wie jedes Jahr möchte ich euch die interessanteren Kinostarts des noch jungen 2014 schon mal schmackhaft machen! Ich hoffe, dass wir heuer nicht so viele Enttäuschungen wie 2013 erleben, aber bei dieser Masse an coolen Projekten würde es schon mit dem Teufel zu gehen, wenn nicht ein paar Perlen für uns herausspringen würden! Ich habe versucht so viele (gute) Trailer wie möglich zu finden, aber für die Filme im Winter sind leider noch keine Online – Trotzdem viel Spaß!

Februar:

Robocop Starten wir doch mit dem Remake des Kult-Klassikers von Paul Verhoeven! Obwohl ein Remake von Robocop theoretisch viel Potential inne haben könnte und dieses Projekt von dem gefeierten brasilianischen Regisseur José Padilha geleitet wird, ahne ich schlimmes! Erstens mal ist es das PG-13 Rating, dass eine Gewaltdarstellung, die das Original hatte keinesfalls ermöglicht, zweitens meinte José in einem interview, dass ihm sehr viel vom Studio hineingeredet wurde und dass er darum keine derartig große Filme mehr drehen möchte und drittens überzeugt mich der Trailer nicht im geringsten. Action sieht 0815 aus, das schwarze Design von Robocop wirkt wie Batman mit einem IPhone auf der Birne und fühle keinen Funken des alten Charmes. Hoffentlich irre ich mich, aber ich glaube das Robocop Remake wird mich nicht vom Hocker hauen!

März:

Non-Stop Ihr steht auf “96 Hours”, dessen Fortsetzung und “Unknown Identity”? Dann freut euch auf diesen Streifen, in dem Liam Neeson nocheinmal Ärsche tritt! Diesmal in einem Flugzeug! Die Story wirkt auf jeden Fall wie eine Actionversion vom Jodie Foster-Streifen “Flightplan” – könnte cool werden!

Need for Speed Wem die “Fast & Furious”-Reihe noch nicht genügt, der bekommt nun etwas Automobilen Nachschub! In der Videospielverfilmung (die abgesehen vom schnellen Autofahren wohl kaum etwas mit den Games zu tun hat) lässt “Breaking Bad”-Star Aaron Paul ordentlich die Reifen qualmen! Mal sehen ob mehr als ein F&F-Klon dabei heraus kommt!

Captain America: The Winter Soldier Bei uns wird der Streifen wohl unter dem Titel “Return of the First Avenger” in die Kinos kommen, was ich mal ULTRABESCHEUERT finde. Aber ich freue mich wahnsinnig auf das neue Marvelabenteuer mit Cap! Der Trailer sieht richtig gut aus und ich finde es auch klasse, dass Black Widdow mit von Partie ist. Den Trailer fand ich richtig klasse und wenn der Winter Soldier das hält, was die Comics versprechen wird das ein Knaller!

April:

Snowpiercer In einem Zug geht es mit den letzten überlebenden Menschen durch die post-apokalyptische, verschneite Welt. Hört sich bizarr an und wird es vermutlich auch. Der Streifen ist jedenfalls auf ein paar Filmfestivals schon positiv aufgefallen.

The LEGO Movie Jedermann Lieblingsbauklötze bekommen einen eigenen Film, der nicht nur Figuren aus allen möglichen Franchisen enthält, sondern auch noch irre witzig sein soll. Der könnte das nächste Toy Story sein! Ich meine, ich habe mich schon beim Trailer fast bepisst! Ich glaube ich muss meinem inneren Kind nachgeben und da ins Kinos spatzieren! Wobei ich von der deutschen synchro im Trailer etwas enttäuscht war – darum hier der englische Trailer!

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro Es geht weiter mit Marc Webbs Reboot des Wandkrabblers! Ich als riesiger Spidey-Fan sehene sowohl mit großer Vorfreude, wie auch mit Vorsicht dem Kinostart herbei. Ich befürchte, dass der Streifen ähnlich überladen sein könnte wie Spiderman 3 seiner Zeit. Schließlich tummeln sich neben Electro auch noch die Fieslinge Rhino und der Green Goblin auf der Leinwand! Andererseits sind Andrew Garfield, Emma Stone und Sally Field wieder dabei, die schon im ersten überraschend gut harmonierten und es wenn man dem Trailer glauben darf hier auch wieder tun. Die Idee Jamie Foxx als Electro zu besetzen hat mir schon vom ersten Moment an gefallen und ich glaube Dane Dehaan als Harry Osborn ist eine sehr gute Wahl. Nein, ich bin wirklich, wirklich gespannt! Einer der Filme auf den ich mich am meisten Freue!

Transcendence Johnny Depp, spielt einen Wissenschaftler, dessen Hirn digitalisiert wird und nun zur künstlichen, nicht aufhaltbaren Superintelligenz heranwächst. Hört sich etwas nach dem Ende vom Film “Der Rasenmähermann” an, aber der Trailer wirkt recht cool und beängstigend.

Mai:

Godzilla Seit ich ein Knirps war vergöttere ich die Godzillafilme! Ich weiß, schwitzende Japaner in Gummikostümen beim zerstören von Modellstädten zu beobachten mag sich nicht gesund anhören, doch es macht eine Menge Spaß und hat einen eigenen Charme. Nun versucht Hollywood zum zweiten mal das Kultmonster zu adaptieren. Im Boot sitzen “Heisenberg” Bryan Cranston und “Kick Ass” Aaron Tyler-Johnson, welche schon mal recht knorke sind, doch Star des Films muss natürlich die Riesenechse Godzilla sein! Über diesen wird bisher aber noch viel geheim gehalten – die wenigen Sekunden, die man ihn im Trailer gesehen hat prophezeien einen düsteren Godzilla, der mehr wie das Original aussieht und ordentlich Chaos stiftet.

X-Men: Days of Future Past Der neue X-Men-Ableger wird nun dank Zeitreisestory das Cast der Originaltrilogie mit dem des Prequels X-Men: Erst Entscheidungen in einem Film unterbringen. Um den Mutantenholocaust verursacht durch Killerrobotor (genannt Sentinels) zu verhindern wird Wolverines Geist durch die Zeit in sein jüngeres Ich geschickt. Der Streifen bringt Bryan Singer, den Regisseur der ersten beiden X-Men-Filme wieder zurück und hat ein riesiges Ensemble voller guter Schauspieler zu bieten – doch ich befürchte, dass auch hier weniger mehr gewesen wäre. Mal sehen ob der Film dem Cast gerecht wird!

Edge of Tomorrow Der neue Tom Cruise-Film sieht aus wie eine Mischung aus “Starship Troopers”, “Elysium” und “…und täglich grüßt das Murmeltier”. Kann ich noch nicht einschätzen!

Juli:

Transformers 4: Age of Extinction Michael Bay schickt Optimus Prime und Co erneut in den Kampf. Dieses Mal aber ohne Megan Fox und Shia Labeouf! Stattdessen gibt sich Mark Walberg die Ehre. Ich konnte mich bisher nicht als Fan der Transformers-Filme bezeichnen, aber dieses Mal mischen die Dinobots mit! Und Optimus Prime bewaffnet mit einem riesigen Schwert einen Robotertyrannosaurus reitet, dann spricht das mein 10-jähriges Ich schon irgendwie an ;)

Jupiter Ascending Dass neue Werk der Matrix-Macher wirkt recht… abgefahren. Ich bin gespannt ob in dem Sci-Fi-Film auch eine ernstere Botschaft mitschwimmt, wie in dem ersten Matrix, oder ob es einfach nur Aliens, Laserstrahlen und Faustkämpfe gibt.

Drachen zähmen leicht gemacht 2 Der erste Film war einer der besten Animationsstreifen die ich bisher gesehen habe! Und er schaffte es mit Humor, Action und der Coming of Age-Story jung und alt zu unterhalten. Ich drücke die Daumen, dass er “Drachen zähmen leicht gemacht” gerecht wird.

August:

Planet der Affen – Revolution Die Fortsetzung des Prequels von 2009. Wieder ein Sequel, dass in große Fussstapfen treten muss, denn “Planet der Affen: Prevolution” war eine der besten Vorgeschichten die ich bisher ansehen durfte. Inzwischen geht es der Menschheit schon recht dreckig und die intelligenten Affen haben ihre eigene Gesellschaft entwickelt. Das riecht nach Krieg, würde ich sagen ;)

The Expandables 3 Arnie und Stallone ballern wieder mit großkalibriger Gesellschaft herum. Unter anderem Mel Gibson, Nicholas Gage, Harrison Ford und Antonio Banderas! Ich glaub mehr braucht man dazu nicht sagen, oder?

Guardians of the Galaxy Ich persönlich glaube, dass die Verfilmung von Marvels wohl verrücktesten Superheldenteams eines der Highlights des Sommers wird! Ein Setting ähnlich wie in Star Wars, eine Truppe bestehend aus einem Han Solo-artigen Outlaw Star Lord (Chris Pratt), einer grüne Kriegerprinzessin (Zoe Saldana), einem Weltraumbarbaren (Dave Bautista), einem Baummonster (Vin Diesel( und einem mit riesigen Waffen hantierenden Waschbären (Bradley Cooper)? Was soll da schon falsch laufen? Das Projekt ist ziemlich abgespaced, aber es hat James Gunn als Regisseur haben sie glaub ich den richtigen Mann dafür an Bord. Seht mal einen seiner Filme an, die sind alle etwas verrückt! Leider gibt es noch keinen Trailer also müsst ihr mit diesem Video erstmal zurecht kommen:

September:

Sin City 2: A Dame to Kill For Robert Rodriguez  schicken uns erneut in die sündige schwarz-weiß Stadt! Bruce Willis, Jessica Alba und Mickey Rourke sind wieder dabei und erhalten Unterstützung von Lady Gaga und Joseph Gordon-Levitt. Anscheinend werden wieder einige kurze Geschichten erzählt, die irgendwie miteinander verknüpft sind und da Comicautor Frank Miller auch wieder mittüftelt kann man davon ausgehen, dass man wieder der Comicvorlage treu bleibt.

Oktober:

Teenage Mutant Ninja Turtles Transformers-Chef Michael Bay und sein Handlanger Jonathan Liebesman, haben sich daran gemacht die Turtles neu aufzulegen. Wie die Schildkröten letzten endes aussehen werden ist noch geheim, aber was man schon weiß, ist das die untalentierte Megan Fox die Reporterin April O’Neil spielen wird und sich dafür nicht mal die Haare rot gefärbt hat. Ich steh mit meinem Zweifel an der Qualität des Films nicht alleine da, einer der beiden Erfinder der Turtles hat vorab das Drehbuch zu lesen bekommen um sein “Okay” zu geben. Zu sagen er wäre enttäuscht gewesen wäre eine Untertreibung! Die Turtles hätten statt mutierter Schildkröten Ausserirdische sein sollen. Total bescheuert, oder? Irgendwann sahen dass auch Bay und Liebesman ein und ließen Drehbuch umschreiben und einige Szenen neu drehen.

November:

Interstellar “Dark Knight”- und “Inception”-Regisseur Christopher Nolan bringt seinen neuen Film in die Kinos. Der Trailer wirkt recht kryptisch und abgesehen davon dass es irgendwas mit der Raumfahrt und Wurmlöchern zu tun hat kann ich euch leider auch nicht sagen, aber es sind ein paar bekannte Gesichter aus der Dark Knight-Trilogie dabei und Matthew McConaughey! Bisher hat Nolan noch nichts schlechtes abgeliefert, also glaube ich, dass auch Interstellar sehenswert wird!

Dumm und Dümmehr Damit hätte niemand mehr gerechnet, aber Jim Carrey und Jeff Daniels kehren zurück zu ihren Paraderollen als Dumm und Dümmer! Mal sehen ob es auch wieder lustig wird!

Die Tribute von Panem – Mockingjay 1 Nach kürzlichen Tod von Philip Seymour Hoffman kann man nicht wirklich sagen was mit dem nächsten Teil der Hunger Games geschieht, aber abgesehen davon erwarte ich eigentlich wieder einen guten Film. Francis Lawrence, der auch Catching Fire gedreht hat nimm den Regieposten wieder ein und mit Jennifer Lawrance als Lead kann es so schlecht garnicht werden!

Welcome to Yesterday Der Trailer wirkt so als hätte man Chronicle und Butterfly Effect zusammengemixt. Ein paar Jugendliche finden eine Zeitmaschine und haben damit allerhand Spaß und machen lauter verrückte Dinge, doch es fällt ihnen auf, dass ihre Handlungen immer sehr dramatische Konsequenzen nach sich ziehen. Da ich noch nie Freund von Found Fotage Filmen wie Paranormal Activity war steh ich dem skeptisch gegenüber, vor allem, weil man nachdem man den Trailer gesehen hat das Gefühl hat bereits den ganzen Film zu kennen.

Dezember:

Der Hobbit 3: Hin und Zurück Als letztes “Schmankerl” bleibt dann noch der finale Akt der Hobbit-Trilogie übrig! Ich freu mich sehr zu sehen wie Benedict Cumberbatch als Smaug ordentlich Feuer spuckt und auch die vermutlich bombastische Endschlacht sehne ich herzlichst herbei! Ich glaube, dass der Hobbit würdig ist, dass Kinojahr abzuschließen!

 

Dass war nun die Vorschau auf die Kinohighlights 2014! Hat es euch gefallen? Auf welche Filme freut ihr euch besonders und welche sind euch völlig egal? Habe ich einen Film vergessen? Schreibt mir auf Facebook oder per E-Mail! Mich interessiert das WIRKLICH! Und wenn ihr schon dabei seid, klickt auf ein paar “Gefällt mir” und “teilen”-Buttons! Man sagt jedes mal wenn ein DEGL-TOONS-Artikel geteilt wird erhält ein Engel seine Flügel, oder so! :D